Mai 29, 2020, 21:05:45

Neuigkeiten:

Wir wünschen allen ein Frohes Neues Jahr!

Neueste Beiträge

Seiten1 2 3 ... 10
1
Freiburger Blood Bowl Long Time League / Re: Dynamo Blutwurst - der off...
Letzter Beitrag von Endro - März 14, 2020, 15:10:54
Werte Freunde des gepflegten Blood Bowl Sports. Dynamo Blutwurst startete heute gegen die Hookfang Bruxers in die Saison. Während das Spiel in einem ordinären Stadion stattfinden musste, das keinem der beiden Vereine gehörte, versammelten die Ratten 10000 Fans hinter sich, während Dynamo Blutwurst nur 8000 aufbringen konnte.

Der legendäre Schiedsrichter Thoron Korensson ließ es sich nicht nehmen, den beiden Teams die Regeln genauestens einzuschärfen und hatte zwei Augen auf die Partie, damit es auch sauber zugehen sollte (bei Ratten weiß man ja nie). Dynamo entschied bei herrlichem Blood Bowl Wetter den Münzwurf für sich, heuerte einen zusätzlichen Söldner an, während die Ratten nach der Vorsaison mit drei Söldnern auflaufen mussten. Gleich zu Beginn des Spiels gab es einen Aufstand des Publikums, so dass die Halbzeit verspätet beginnen musste.

Die Ratten entschieden sich nach einer Drucksituation an der Seitenlinie für einen schnellen Touchdown, was genug Zeit für den Ausgleich bedeutete. Dynamo ließ sich nicht nehmen, dies für eine Prügelei zu nutzen, wobei ein Söldner mit einem gebrochenen Kiefer vom Platz ging. Durch abermals eine Rangelei an der Seitenlinie, wurden Spieler der Bruxers in die Menge geschoben, so dass die Überzahl für Fouls günstig schien. Allerdings hatte Thoron trotz gelungenem Foul ein Auge auf Dynamo und stellte einen Spieler vom Platz. Aus Angst vor einem weiteren fehlenden Spieler, entschied sich Coach Endro nicht mit dem Schiri zu verhandeln. Im letzten Zug gelang den Ratten keine Führung mehr, so dass es mit 1:1 in die Halbzeitpause ging.

In Unterzahl liefen die Ratten auf, jedoch schickte gleich zu Beginn der Rattenoger Michaela Koch schwer verletzt vom Platz. Nach einem Pass waren die Vampire relativ außer Reichweite der Ratten. Graf Stein von Lingen nutzte die Chance und schickte den Werfer der Ratten vom Platz, der gerade noch vom Apotheker der Skaven gerettet werden konnte, dennoch für das nächste Spiel ausfallen muss. Marquis Boris de Merlot bekam die Pille zugeworfen und lief in der Mitte der zweiten Halbzeit zum Touchdown ein. Nachdem die Ratten planten einen Vorstoß über die freie linke Flanke der Vampire zu wagen, war die Verteidigungsstellung perfekt und alle Räume wurden dicht gemacht. Die Ratten, die sich an die Seitenlinie verzogen, konnten die Mauer nicht durchdringen und wurden nach und nach vom Feld geschoben. Dem Rattenoger wurde dabei die Hüfte zertrümmert. Die Fans warfen beim Pushout den Ball vor die Füße von zwei Vampiren, so dass der fehlende Ausweichversuch einer Lineratte zum schnellen Ableben dieser führte. Herzog Ulf van Zote konnte die 3:1 Führung für Dynamo ausbauen, was der Endstand der Partie war. Eine weitere perfekte Verteidigung verunsicherte die Gossenläufer so sehr, dass ein Passversuch im letzten Zug scheiterte. Glücklicherweise hielten die Fans der Ratten zur Mannschaft, so dass es nicht zum Verlust von Fans kam. Die Vampire legten einen guten Grundstein für die Saison und gewannen Fans hinzu. Sponsoren konnte leider keine gefunden werden.
2
An Bord des Kir´shasvre Eskortschiffes Monat, 2 Wochen nach verlassen des Meteoriten

Tief in Gedanken versunken saß Shas´O Shiash mit dem Abschlußbericht der Expedition auf seinem Schirm. Eine blinkende Meldung im Eck zeigte ihm an, dass bereits wieder mehrere Statusreporte der Erdkasteningenieure und der Krankenstation vorlagen.

Abschlußbericht Mission 10

Nachdem es immer mehr Indikatoren dafür gab, dass ein weiteres Verbleiben auf dem Meteoriten zu gefährlich ist wurde beschlossen noch einmal die Truppen auszusenden um Ressourcen und zusätzlichen Proviant für die Rückreise zu sichern. Im EZ angekommen mussten wir jedoch feststellen, dass wir nicht die einzigen waren die diesen Gedanken hatten. Die Dark Eldar und ihre Verbündeten waren bereits dabei die Ruinen zu plündern. Ein langer und blutiger Kampf um die letzten Ressourcen wurde ausgefochten. Da beide Armeen quasi aufeinander saßen beim zusammen treffen waren die Dark Eldar in ihrem Element und die auf Fernkampf spezialisierten Truppen der Tau befanden sich in einem verzweifeltem Abwehrgefecht. Trotzdem gelang es uns eine größere Menge an Material zu sichern und mit akzeptablen Verlusten uns aus der Schlacht zurück zu ziehen und zur Basis zurück zu kehren. Dort war bereits alles für den Aufbruch vorbereitet, so dass nur noch die Verletzten in die Krankenstationen und die beschädigte Ausrüstung in die Werkstätten gebracht werden musste. Nachdem alle an Bord waren und sämtliches Material und Ausrüstung verstaut, hoben die Landungsschiffe ab und machten sich auf den Rückflug zur Monat.

Statusreport über den Zustand der Ausrüstung

Der bereits auf dem Meteoriten beginnende Zerfall der Ausrüstung setzte sich in den letzten Tagen fort. Dieser beschränkt sich jedoch auf die verbesserten Teile die mit Material vom Meteoriten verbessert wurden. Eine Reparatur der gesamten Ausrüstung ist möglich jedoch wird es nicht möglich sein die Verbesserungen durch die Technologien die auf dem Asteroiden gefunden wurden zu erhalten.

Statusreport der Krankenstation

Die von den Dark Eldar verwendeten Gifte forderten einen hohen Blutzoll von unseren Truppen. Viele werden noch lange Zeit die Krankenstation nicht verlassen können. Jedoch sind wir zuversichtlich, dass fast alle sich von ihren Verletzungen erholen werden und nach der Genesung wieder voll einsatzbereit sein werden.

,,Immerhin keine totale Katastrophe, der Verlust der Technologien ist zu bedauern aber verschmerzbar. Die Ressourcen und die zusätzlichen Kampfanzüge die wir dadurch bauen konnten und noch bauen werden waren den Einsatz auf jeden Fall Wert und werden uns gute Dienste leisten bei unserem nächsten Vorstoß in imperiales Gebiet."

Nachdem er einen letzten Blick auf den Schirm warf, bevor er ihn deaktivierte, verlies er seine Kabine und machte sich auf den Weg zur Brücke. Die Expedition auf den Meteoriten war vorbei, nun galt es den nächsten Einsatz zu planen.
3
In P10 gebaut und bemalt


In M10 gespielte Armee
4
Freiburger Blood Bowl Long Time League / Re: Dynamo Blutwurst - der off...
Letzter Beitrag von Endro - Februar 28, 2020, 22:28:45
Werte Freunde des gepflegten Blood Bowl Sports. Die Vorfreude steigt, die Saison ist in den Startlöchern. So luden die Aztec Wolves zum ersten inoffiziellen Freundschaftsspiel der Saison ein. Endro Phil nutzte die Chance, um sein Team zum ersten Mal aufs Feld zu führen, die ersten Ausspähungsversuche auf potenzielle Gegner zu starten und natürlich die Fans zu motivieren, sich für Dynamo Blutwurst zu begeistern.

Letzteres scheiterte leider. Im Heimstadion der Aztec Wolves schnürte es einem vor lauter Echsengestank fast die Luft ab. So massiv in Unterzahl an Fans und auch bei den schon erfahrenen Spielern der Aztec Wolves, sah sich Endro Phil gezwungen, den eigenen Wolf-Joker einzuladen. Wilhelm Chaney zeigte sich begeistert, seine müden Knochen mal wieder zu bewegen und konnte sogar ein paar Babes überreden, das Team für ein Spiel zu unterstützen. Oskar van Griebthal sagte seine magische Unterstützung zu und auch Knecht Holger Beutel, der sich für die Aufnahme im Team interessierte, nahm auf der Ersatzbank Platz. Statt angekündigter extravaganter Schiedsrichter und eines grandiosen Stadions, sahen die Spieler des Dynamo Blutwurst leider nur das ordinäre Trainingsstadion der Aztec Wolves, welches keine Extras zu bieten hatte.

Nachdem die Wolves den Münzwurf für sich entschieden, durfte Endro seine Spieler zuerst zum Kick aufstellen. Schon im zweiten Zug bot sich eine schnelle Chance auf den Ballträger Blitz, jedoch trat dieser einfach einen Schritt zur Seite und ließ sich von Wilhelm Chaney nicht einschüchtern. Anschließend wurde Mats Schulz direkt in die KO Box geschickt. Graf von Lingen machte seinem Ruf alle Ehre und näherte sich in unsittlicher Weise Petra Müller, die sich verletzt aus dem Spiel zurückziehen musste. Die Aztec Wolves trauten dem ganzen Spiel von Beginn an nicht und entschieden sich für einen relativ schnellen Touchdown im fünften Zug. Nun wurde die tosende Übermacht der Aztec Fans bewusst, die beim Kick-Off den Platz stürmten und lediglich 4 von 11 Blutwurst-Spieler auf den Beinen ließen, die sich nun elf Echsen gegenüber sahen. Der Ausgleich war nach einem weiteren KO (Michaela Koch) schlichtweg nicht mehr realisierbar, so dass es zur Halbzeit 1:0 für die Wolves stand.

Zum nächsten Kick-Off schien das schöne Wetter zu wechseln, doch der Himmel blieb klar für perfektes Blood Bowl Wetter. Die Schlinge zog sich zunehmend enger um das Team von Trainer Endro, der im zehnten Zug Udo Weber vom Platz gehen sah. Die Wolves ließen Dynamo wenig Raum, so dass vergebliche Versuche eines Seitenwechsel scheiterte, da die Echsen nicht zu Boden oder vom Spielfeld gehen wollten. Endro Phil hüpfte wie ein wilder am Rand des Spielfelds, enttäuscht und verärgert über die fehlenden Fähigkeiten seines Teams und der immer kleiner werdenden Chance, wenigstens den Ausgleichstouchdown zu erzielen. Herzog Ulf van Zote konnte eine weitere Verletzung im vorletzten Zug zwar regenerieren, den letzten Zug jedoch nur aus der Reservebox ansehen. Während Graf Stein von Lingen sich als letzter Spieler mit realistischer Touchdownchance mit der Nase vor dem Ball in einer Ansammlung von sechs Echsenmenschen eingekesselt sah, mobilisierte er nochmals seine letzten Kraftreserven, setzte zum Blitz an, wobei er zunächst den Ball in einer Tacklezone an sich riss, dann mehrfach in Folge auswich, um den Ausgleich zu sichern. Die Aztec Wolves konnte nur tatenlos zusehen. Um weitere Verletzungen zu vermeiden, verzichteten die Aztec Wolves auf ihren letzten Zug, vermutlich um ihre Taktik für den schnellen Touchdown nicht vor Beginn der Saison preisgeben zu müssen.

So endet das erste Spiel unentschieden. Wollen wir hoffen, dass sich im Laufe der Saison auch die Bänke mit Fans von Dynamo Blutwurst füllen und so Sponsoren oder Einnahmen an Land gezogen werden können. Und vielleicht vergisst Trainer Endro Phil dann auch nicht, wenn er magische Unterstützung für sein Team anheuert.
5
Freiburger Blood Bowl Long Time League / Re: Blood Bowl League 2020
Letzter Beitrag von LelithMacNeil - Februar 28, 2020, 12:12:05
Liebe Trainer, die letzten Aufrufe zu vorbereitenden Aktionen bevor wir morgen in die Neue Season starten!

Alle neuen Trainer und alten Hasen mit neuen Teams sind eingeladen an der Pre-Season Teilzunehmen! Anmeldung schließt heute um 15:00 Uhr
https://drive.google.com/open?id=1F2soG01Ugo824135EvS3icLO7UdUOMuVW4WEOJeub80

Jeder Trainer der in die Regelfragengruppe möchte klicke bitte hier!
https://chat.whatsapp.com/Ei3iHjOKbAFJv7NM8nZZAL


Vergesst nicht eure Teams anzumelden und zu erstellen. Hier:
thenaf.obblm.com/

Bei Fragen zum Tool hilft @Gregor Fehrenbach , @Bianca Handy , @Mandragan  und das Tutorial im Forum:
https://kainskind.de/forum/index.php?topic=179.0

Dieses Jahr haben wir ein Sonderprojekt. Je mehr desto schöner. Information gibt es hier:
https://drive.google.com/open?id=19triLgEIlBRf7HLhd_Ju-bSk8oRIqGS0tZNmk2drDVM

Die aktuelle Teamverteilung seht ihr hier:
https://drive.google.com/open?id=1ZrwBoChgawVy93TEx76lI9TtGKob3PTvDvyt5NZwI9c

Nochmals die Ligaregeln zum nachschauen. Bitte lest sie einmal durch!
https://drive.google.com/open?id=1MoI7xPTUj7urdqIcscMrD_jRdyWwQNVrPznXjCLRTvc


Unsere Liga hat einige Sonderangebote wie die Betting Bank und den Bodyshop. Nehmt sie gerne war! Sie sind absolut freiwillig.
(Betting Bank wird gerade überarbeitet und das Wettangebot erweitert!)

Außerdem haben wir ab diesem Jahr Merchandising!
Spielmatten, Würfeltrays, Shirts und Tassen werden nach und nach über die Season erscheinen. Vielleicht auch noch weiteres, wir werden mal sehen.
Sonderwünsche versuchen wir gerne wahr zu nehmen, so steht die Blood Bowl Soßiere ganz oben auf der To-Do Liste.


Am 29.2. ab 14 Uhr im Kainskind findet die Divisionsauslosung statt! Danach werden die Divisionsgruppen in What´sApp erstellt und die Trainer hineingefügt. Einige wenige haben kein What´sApp, die Kontaktdaten werden in diesem Fall im Gruppenbetreff mitgeteilt werden.
Dort erhaltet ihr auch Informationen über die Gestaltung der Play-Offs und der Divisionsplanung an sich.

Gleichzeitig werden wir die Sieger der letzten Season loben, verspotten, krönen und mit Drohungen überhäufen.
Eine Live-Übertragung von unserer Seite aus ist nicht geplant, ihr seid aber gerne eingeladen dies Privat für fehlende Parteien zu übernehmen.

Wir freuen uns und wünschen PITCH PERFECT!
6
Freiburger Blood Bowl Long Time League / Re: obblm Tutorials
Letzter Beitrag von Rabenstein - Februar 21, 2020, 23:23:58
kleiner Nachtrag, wundert euch nicht über die verschiedenen Hintergrund-Farben. Grau ist der Ursprung des obblm. die NAF hat eine rote Maske drüber gelegt. Manchmal wird es merkwürdig falsch dargestellt.
7
Freiburger Blood Bowl Long Time League / Re: obblm Tutorials
Letzter Beitrag von Rabenstein - Februar 21, 2020, 23:21:36
Da wir viele neu Gesichter haben, hab ich zwei neue Tutorials erstellt, Anmelden und neues Team erstellen.
Und für die Alten Hasen, Teams übernehmen.

Anmelden
Der Klassiker. Als erste auf Login und dann auf Register.
Register.PNG
Anschließen könnt ihr euren Trainer-Namen anlegen, Email und Passwort anlegen. ganz wichtig, bitte wählt die fbbl als Liga aus. kleiner Tip, Feld anklicken und die Buchstaben eingeben, dann müsst ihr nicht suchen.
Account erstellen.PNG
Schreibt mir bitte anschließend eine Nachricht. Bianca oder ich müssen euch für die Liga frei schalten. danach kann es weiter gehen mit der Teamerstellung.

Team Erstellen
Unter "User Menue -> Create a new Team" könnt ihr ein Team erstellen. Einfach Rasse wählen, Teamname eingeben, die FBBLTL als Liga wählen und Spieler auswählen. Mit Create steht das Team
Team erstellen.PNG
Ihr werde dann sofort zu eurem Team geleitet. Später findet ihr es wieder unter "User Menue -> Coach's Teams"
Bitte gebt euren Spieler einen Namen. Dafür wählt ihr unter Team Management Rename Player. Wählt den Spieler aus und gebt ihm einen Namen.
Rename Player.PNG

Alte Teams übernehmen
Die alten Hasen kennen die Regeln zur Übernahme eines Teams sicher besser als ich. Berechnet eure Treasury wie auf Seite 58/59 im Almanach beschrieben. Anschließend feuert ihr alle Spieler aus eurem Roster die ihr nicht mehr haben wollt. Tragt alle Team Goods ein, die ihr behalten wollt (RR, Cheerleader, Assistance und Apo). Den Rest entfernt ihr über Let go of team goors. Zieht dann den restlichen TV von eurer Treasury ab und rechnet den Fan Factor raus. Die Restliche Summe sagt ihr mit. Ich trage euch die in die Team-Kasse ein. Ihr könnt dann weiter Spieler und Team Goods kaufen. Ebenso müsst ihr mir mitteilen wie sich euer Fan Factor ändern soll (bitte 10k von der Treasury abziehen, pro Punkt den ihr euren Fan Factor erhöhen wollt).

Viel Spaß!
8
,,Wirklich?" ,,Ja." ,,Absolut keine Zurückhaltung?" ,,Ja." ,,Gefangene?" ,,So viele wie überleben." Immer noch ungläubig blickte die Succubus auf den Schlachtplan. ,,Aber..." ,,Sieh es als Chance an eine deiner fantastischen Shows deinen Begleitern zu zeigen." Nun Schwoll die Succubus beinnahe vor Stolz an. ,,So ein Lob hätte ich nicht erwartet.... Vielen dank das ihr mir die Gelegenheit gebt." ,,Beweist euch, immerhin haben wir einen Abgesandten hier, Wahrhaft die Stimme des Ynnead und einer seiner Heerführer unterstützen. Wir sollten das ausnutzen..."
Während die Succubus und ihre Begleiter eine harte Schlacht schlugen ging Nallondin durch das Lager. Der Untergrund bebte, die Gebäude rissen ständig neue Furchen auf, müde Augen hielten eine Fassade von Wachhaftigkeit in ihrer Nähre aufrecht hielten. Auch ihre Kräfte waren langsam aufgebraucht und die Schätze die es du bergen gab wurden von Tag zu Tag geringer, auch wenn das Sklavenlager nun gut gefüllt war mit, Menschen und T'au, ebenso hatten sie ein paar Scheußlichkeiten für die Arenen gefangen. Änderung lag in der Luft, ihr Gefühl sagte das es Zeit wird zu gehen. Ihre Schritte lenkte sie in die Barracke der Soldaten.
Hier schlug ihr ebenso Verdrossenheit entgegen wie auch sonst überall, doch als sie sich auf den Tisch stellte nahmen die Kriegerinnen und Krieger Haltung an. ,,Seit ihr auch Leid diesen öden Brocken täglich zu sehen?" Viele ihrer Soldaten sahen überrascht zu ihr auf, doch aus den harten Gesichtern strahlte der ein glimmen Begeisterung auf. ,,Wir haben gut Beute geschlagen, Artefakte die unserer Sache dienen werden sowie andere Ressourcen. Es war ein ungewöhnlich langer Feldzug, einer der eigentlich nicht unseren Stärken entspricht, doch wir haben ihn gemeistert. Unsere Ynnari Brüder und Schwestern sind stolz auf uns...." Sie setzte sich auf einen der Tische und stahl eine kleine rote Frucht von dem Teller einer Wych. ,,Genug der schönen Worte, wollen wir nicht gehen? Nicht den Brocken zurück lassen und neue Schlachten an anderen, besseren und schlechteren Orten schlagen?" Sie spielte etwas mit der Furcht. ,,Eine Schlacht noch, ein letztes großes Spektakel ein letzter Spaß, eine letzte Runde in dieser Arena." Sie küsste sachte die Frucht und legte sie wieder zurück. ,,Zeit für unseren letzten Spaß...... Ladet die Waffe, betankt die Voidraven, vermint unsere Gebäude und packt eure Sachen wir reisen ab. Vorher holen wir uns aber noch ein paar letzte Schätze."
9
Da das nächste Spiel das Finale ist, ist das Vorletzte jetzt umso spannender. Dieses Mal ging es gegen GSC in einem sehr offenen Match. Die Aufstellungszone war das komplette Spielfeld. Es ging darum wandernde Zielpunkte 4 Züge am Stück zu halten. Da das gegen GSC einfach ziemlich schwer ist hatte ich mich für ein direkteres Vorgehen entschieden.

Seine Liste:
Neophyte, Accolythes und dazu noch 4x10 Brood Brother und Sentinal. Sehr viele Körper und zum Glück wenige Handflamer. Eigentlich eine ziemlich harte Liste.....

Meine Liste:
Klassische Battallion mit:
1x Drazahr
1x Succubus mit Paratise Kiss
2x10 Wyches
1x6 Wyches
20x Hellios
dazu noch das Triumphat Trio, einfach weil ich das Modell habe und ihn endlich spielen wollte.

Das Spiel:
Da es leider schon 2 Wochen her ist und nicht besonders lange ging kann ich es zusammen fassen.
Der erste Zug lag bei mir und damit war schon viel entschieden. Drazahr und ein Trupp Wyches killen 1 Trupp Broodbrother + Sentinel, Der große Blob killt einen Trupp Acolythen, Hellios räumen den Company Commander und einen Trupp BB vom Tisch.
Aus seinem Deepstrike tauchen die restlichen Modelle auf und schaffen 5/6 Wyches und hier und da ein paar Modelle zu killen. Der Custom Cult mit 3++ im Nahkampf hat sich deutlich bemerkbar gemacht. Nach Zug 2 stand nichts mehr von ihm auf dem Feld und ich gewinne Mission durch Tabeln.

Ansich ein Interessantes aber ziemlich einseitiges Match, ich hätte sicher genauso auf die Schnauze bekommen hätte er angefangen.
10
Freiburger Blood Bowl Long Time League / Dynamo Blutwurst - der offizie...
Letzter Beitrag von Endro - Februar 12, 2020, 09:30:20
Liebe Freunde des gepflegten Blood Bowl Sports. Diese Saison betritt eine neue Macht die Stadien der FBBL.

Dynamo Blutdurst feiert seinen Einstand. Trainer Endro Phil, der in zahlreichen namhaften Vereinen diesseits und jenseits des guten Geschmacks tätig war, hat sich für mindestens eine Saison verpflichten lassen und somit den Grundstein für die Gründung des Vereins gesetzt, der ohne Trainer wohl nicht lange Bestand gehabt hätte.

Die Presseabteilung des Vereins möchte sich bei allen bisherigen Sponsoren bedanken und wirbt auch um weitere Unterstützung, da das Startbudget gerade einmal für die Verpflichtung eines kleinen Kaders gereicht hat, der aus bisher unterfahrenen Spielern besteht, die vielleicht gerade mal aus der Entfernung die lautstarken Schreie eines verbluteten Spieler im Stadion gehört haben könnten. Nach und nach werden wir Ihnen diese Spieler gerne vorstellen, jedoch sei vorab gesagt, dass keiner diese Rookies kennen dürfte bzw. lange kennen wird, schließlich sprechen wir von Blutsaugern und ihren Opfern.

Schon vorab können wir von ersten Problemen berichten. Das Stadion von Dynamo Blutwurst wird vermutlich zum ersten Spiel noch nicht ausgebaut sein, da die Sicherheitsvorkehrungen für die Fans noch nicht vorhanden sind. Sobald die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, würde sich Dynamo Blutdurst natürlich über zahlreiche Sponsorenverträge freuen und sollte bis dahin vielleicht auch ausreichende Erfolge vorweisen können.

Während in einem nächsten Beitrag das Augenmerk vor allem auf die Spieler gelenkt werden soll, möchten wir vorab schon verkünden, dass Peter Müller leider nichtwie angekündigt für Dynamo Blutdurst starten kann. Er hat sich im Training leider eine schwere Bissverletzung zugezogen und wird vermutlich nicht mehr spielbereit sein. Seine überaus begeisterte Frau hat sich bereit erklärt, den offenen Platz im Team einzunehmen und wird hoffentlich auch den Fans einheizen. Auch Michael Koch hat in den bisherigen Trainingsläufen leider nicht die Leistungen gebracht, die man von ihm erwartet hätte, weswegen er durch seine Cousine, Michaela Koch, ersetzt werden soll. Wir dürfen jetzt schon anmerken, dass der Kader von Dynamo Blutdurst nicht reinrassig ist und zahlreiche Spieler halblütig sind, auch wenn sie dadurch keine besonderen Fähigkeiten aufweisen sollten. Zu den bisherigen Trainingsspielen munkelt man, dass auch Wilhelm Chaney Interesse am Verein gefunden haben soll, um sich möglicherweise als Gaststar verpflichten zu lassen. Wir dürfen gespannt sein, was Traininer Endro Phil noch so aus dem Ärmel zu zaubern im Stande ist.
Seiten1 2 3 ... 10